Medienmitteilung Day2

Veröffentlicht von michael am

Fliegen – oder doch besser zu Fuss?

Einige Piloten waren hauptsächlich fliegend unterwegs, andere mussten die Kilometer zu Fuss abspulen

Am zweiten Tag der diesjährigen Hike and Fly Schweizermeisterschaft hatte man entweder Glück oder hat im richtigen Moment den passenden Einstieg gefunden und konnte fliegen, oder man hatte Pech und musste zu Fuss gehen.

Die rund 60 startenden Pilotinnen und Piloten nahmen den Weg in Richtung einer ersten Startmöglichkeit in bemerkenswertem Tempo auf sich. Die einen wanderten in Richtung Roggenstock, andere machten sich zum Spirstock oder in die Region des Grossen Sternen auf.

Der Schlüssel für einen guten und langen Flug hat heute in der Flughöhe gelegen. Wer es geschafft hatte diese gewisse Höhe zu erreichen, hatte ein etwas leichteres Spiel und konnte die acht virtuell gesetzten Bojen in der vorgegebenen Reihenfolge abfliegen. Diese waren im Dreieck Muotothal, Sattel, Wäggital verteilt. Das Race dauerte von 09:30 bis 18:00 Uhr. Die Tageswertung wurde von Noé Court aus Orbe gewonnen.

Der parallel zur Schweizermeisterschaft stattfindende Plauschwettkampf verlangte von den Pilotinnen und Piloten ebenfalls Einiges ab. Als Aufgabe mussten sie möglichst viele Bojen einsammeln. Simon Staub aus Hittnau (Zürcher Oberland) konnte den Sieg mit sechs gesammelten Punkten für sich verbuchen.

Die aktuelle Medienmitteilung befindet sich im Anhang, die Impressionen / Bilder sollten sie aus beiliegendem Link downloaden können.

https://drive.google.com/drive/folders/1diF-MEChOZjAnaCszMmzYMTAQeOXaH_M?usp=sharing

Kategorien: NewsOK

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

English EN French FR German DE Italian IT